Blue Man Group – ein Muss für Berlin-Touristen?

Blue Man Group am Potsdamer Platz in Berlin

Fotograf: BMP
Bildrechte: Stage Entertainment Berlin

Die drei kahlköpfigen Blue men entführen das Publikum mit einem Mix aus Musik, Comedy und Kunst auf eine unterhaltsame, komische und musikalische Reise. Die Zuschauer werden ins Geschehen mit einbezogen. Bereitwillig heben sie die Arme, nur mit dem Bein hinter dem Kopf will es nicht so recht klappen.

Die junge Dame aus dem Publikum spielt den Sketch der Blue Man Group perfekt mit, und auch der junge Mann fügt sich in sein Schicksal als lebender Pinsel.

Auf ihren eigens angefertigten Rohr-Instrumenten trommeln die blauen Männer die unterschiedlichsten Songs, dabei werden sie von einer Live-Band unterstützt. Das überwiegend junge Publikum ist besonders von den Trommel-Sessions begeistert, wer etwas empfindliche Ohren hat, sollte sich Ohrenstöpsel mitnehmen.

Zum Schluss fliegen überdimensionierte Ballons und Papierschlangen über das Publikum, das zu den Klängen der Trommeln rhythmisch applaudiert.

Wie angedeutet, richtet sich das Spektakel eher an eine jüngere Zielgruppe. Ältere Semester können sich für den Eintrittspreis ein gutes Ticket in einer vielen Berliner Opern und einen Drink danach gönnen.

Berlin für Berlinale-Touristen

Auch dieses Jahr wird die im Februar stattfindende Berlinale wieder jede Menge Filmfreunde aus aller Welt anziehen. Wer für einige Tage in Berlin weilt, möchte jedoch seine Zeit nicht nur ausschließlich im Kino verbringen. Denn die Stadt hat auch sonst so einiges zu bieten, was gut damit verbunden werden kann.

Tipps rund um die Berlinale

Da viele Berlinale-Kinos direkt im Zentrum Berlins liegen, können Cineasten nach oder vor dem Film bekannte Sehenswürdigkeiten oder interessante Museen erkunden. Vom Berlinale Palast am Marlene-Dietrich-Platz aus lässt sich z. B. ausgiebig über den Potsdamer Platz flanieren, wo außerdem die Deutsche Kinemathek und die Dali-Ausstellung zu finden ist. Neben der vielseitigen Gastronomie, die kulinarische Genüsse oder auch nur einen Kaffee zwischendurch bietet, ist ein Gang durch die Arkaden, einem mehrstöckigen Einkaufscenter, empfehlenswert.

Dort kommen Touristen, die das Shopping lieben, genauso auf ihre Kosten wie Schaufensterbummler. Wer sich für junge Filmtalente interessiert, sollte sich das parallel laufende Programm der Berlinale Talents (bis 2013 unter dem Namen „Talent Campus“ bekannt) im HAU Hebbel am Ufer näher ansehen. Zahlreichen der dortigen Diskussionen und Vorträgen können nämlich auch Besucher beiwohnen.

Begehrte Souvenirs für Touristen

Berlinale 2014 Palast

Die Berlinale 2014 wird wieder Touristen aus aller Welt anziehen.

Wer im „alten Westteil“ Berlins das Kino „Zoo-Palast“ verlässt, findet rund herum viele Läden, die Souvenirs von der Postkarte bis zum T-Shirt anbieten. Auch der Kurfürstendamm und die Gedächtniskirche sind nur einen Katzensprung entfernt. An den Abenden steigen die berühmten Berlinale-Partys, bei denen teilweise auch bekannte Stars auftauchen.

Das Adagio ist eine der Locations, die im Programmheft zu finden sind. Wer einen Blick auf die internationalen Stars erhaschen möchte, sollte außerdem frühzeitig zur Eröffnungsgala der Berlinale am Donnerstag anwesend sein. Denn zahlreiche prominente Filmschauspieler haben sich dafür angekündigt. Touristen, die zum richtigen Zeitpunkt ihre Kamera zücken, haben natürlich ein ganz besonderes Souvenir. Aber auch die Berlinale-Merchandising-Stände, der Online-Shop oder ein Souvenirshop in Berlin bieten diverse Mitbringsel, die gut ankommen. Besonders begehrt sind alljährlich Taschen mit dem Logo der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Daheimgebliebene freuen sich aber sicher auch über Schlüsselanhänger oder Kugelschreiber mit dem berühmten Bären.

Herbstliche Stimmung im Schlosspark Glienicke

Galerie

Diese Galerie enthält 13 Fotos.

Wir haben letzte Woche einen Spaziergang durch den – nicht nur durch die Herbststimmung – wunderschönen Schlosspark Glienicke getätigt. Dabei sind diese Fotos entstanden. Gestartet sind wir in Babelsberg und durch den Park am Schloss Glienicke vorbei, übers Wasser an … Weiterlesen

Berlin – Immer wieder etwas Neues

Berlin ist einer der Megametropolen in Deutschland, die jedes Jahr Millionen von Touristen anzieht. Dabei ist Berlin für ein wildes Nachtleben bekannt, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen, sowie ein reiches Shoppingangebot. Sicherlich hat Berlin für jeden Geschmack das Richtige zu bieten und somit kann man sich in dieser Stadt einfach einige schöne Tage gönnen. Mit 3,3 Millionen Einwohnern ist Berlin sicherlich kein kleines Dorf. An jeder Straßenecke gibt es etwas zu erleben. Gerade die zahlreichen Sehenswürdigkeiten locken viele Besucher an. Vom Theater über Parks und Zoos bis zu Museen, Bauwerken und Festivals gibt es alles, was das Herz begehrt.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin

Berlin von oben mit allen Sehenswürdigkeiten

Berliner Mitte von oben

Natürlich gibt es auch in Berlin einige Sehenswürdigkeiten, die nicht verpasst werden dürfen. Darunter fällt natürlich das Brandenburger Tor, dass im Ortsteil Berlin Mitte steht. Dieses wurde von 1788 bis 1791 erbaut und ist das Wahrzeichen der Stadt. Aber auch die Siegessäule darf nicht ausgelassen werden. Diese ragt mitten im Tiergarten in 69 Meter Höhe und ist einer der vielen Highlights von Berlin. Weiterhin ist die Reichstags-Kuppel für einen Ausflug geeignet. Man lernt hier nicht nur Politik aus der Nähe kennen, sondern auch das Bauwerk an sich ist sehr schön anzusehen.

Für alle Kultur- und Geschichtsinteressierte darf ein Ausflug zur Museumsinsel nicht fehlen. Hier gibt es zahlreiche Museen, wie das Vorderasiatische Museum, das Pergamonmuseum oder das Alte Museum. In ganz Berlin befinden sich insgesamt rund 170 Museen, die mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten punkten. Ein Stück der Berliner Mauer darf bei einem Ausflug in diese Stadt auch nicht fehlen.

Im Mauerpark im Berlin wird der ehemalige Grenzstreifen gezeigt, der noch an die alten Tage erinnert. Zur Entspannung eignet sich dann der Flohmarkt am Samstag. Hier gibt es Musik, Spaß und Spiel für jedermann. Jede Woche lässt sich Neues und Altes entdecken.

Ein Tag in Berlin

Sicherlich muss man in Berlin nicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzen. Man kann immer wieder Pausen in den zahlreichen gastronomischen Betrieben machen oder auch einfach einmal eine Shoppingtour starten. Auch das Nachtleben von Berlin sollte entdeckt werden, da dieses eine ganz besondere Atmosphäre zu bieten hat. Sehr interessant ist die Amano Bar in Berlin Mitte. Auf einer schicken Dachterrasse können hier im Sommer coole Cocktails genossen werden. Eine andere Art der Abendunterhaltung wird im White Trash geboten. Hier gibt es kühles Bier, gute Livemusik und leckere Burger. Zum Shoppen muss es natürlich auf den Ku’Damm gehen. Gefühlte eine Millionen Geschäfte gibt es hier, die sicherlich jeden Geschmack treffen werden. Es finden sich hier kleine Geschäfte, genauso wie große Designerläden. In Charlottenburg gibt es wie im Rest der Stadt viele private Unterkünfte, Hotels und Hostels. Immer noch öffnen neue Hotels wie Sand am Meer. Über die einschlägig bekannten Buchungsportale lassen sich so mitunter Hotelzimmer zu Schnäppchenpreisen buchen.

Berliner Veranstaltungen zum Tag der Deutschen Einheit

Bereits zum 22. 23. Mal jährt sich am 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit. Aus diesem Anlass finden in Berlin wieder zahlreiche kostenlose Veranstaltungen statt. Wir sagen, wo was los ist:

Brandenburger Tor, Berlin

© [email protected]

Volksfest am Brandenburger Tor

Am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni gibt es rund um den Tag der Deutschen Einheit wieder ein mehrtägiges Volksfest, das Groß und Klein begeistert. Vom 3. bis 6. Oktober erwartet die Besucher auf zwei Bühnen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, unter anderem mit Musik von Playground, Easy Going und Stella Nova. Für die Kleinen gibt es einen Kunstspielplatz, außerdem werden Ponyreiten, Büchsenwerfen und Riesenradfahren angeboten. Den krönenden Abschluss des offiziellen Feiertages bildet ein imposantes Feuerwerk.

Erinnerungstage deutscher Geschichte

Das Deutsche Historische Museum veranstaltet zum Tag der Deutschen Einheit den Erinnerungstag deutscher Geschichte. Dazu werden am 3. Oktober mehrere kostenlose Themen- und Familienführungen durch die ständige Ausstellung des Museums angeboten. Auch auf eigene Faust kann das Deutsche Historische Museum an diesem Tag bei kostenlosem Eintritt erkundet werden.

Tag der offenen Moschee

Seit 1997 findet alljährlich zum Tag der deutschen Einheit auch der Tag der offenen Moscheen statt. Die Moscheegemeinden laden zu Führungen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Büchertischen sowie Folklore ein und beantworten bei Tee, Kaffee und Spezialitäten aus aller Welt die Fragen der Besucher.

Tanz in den Tag der Einheit

Unter dem Motto “Ost meets West / Wedding meets Prenzlauer Berg” findet am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit die Gleimtunnel-Party statt. Die kostenlose Party in dem ehemaligen Sperrgebiet findet bereits zum sechsten Mal statt. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Der Berlin-Marathon

Berlin Marathon 2009 © by easy-berlin

Im Oktober 1974 fiel der Startschuss zum ersten Berliner Volksmarathon, eine Veranstaltung, an der nicht mehr als einige Hundert Läufer beteiligt waren. Das Kind ist gewachsen. Heute ist der Berlin Marathon ein Sportevent der internationalen Spitzenklasse. Neben London, New York, Boston und Chicago gehört der Berliner Marathonlauf zu den fünf wichtigsten in der Welt.

In Berlin laufen die Stars der Szene, begleitet von mehreren zehntausend begeisterten Hobbyläufern, die sich mit einer Reise zum Berlin-Marathon ihren Traum erfüllen. Die Berliner Strecke gilt als die schnellste der Welt: 2011 wurde bei den Männern Weiterlesen

Berliner Highlights im September

Der Sommer ist noch lange nicht zu Ende. Auch im September sorgen wieder viele tolle Veranstaltungen an der frischen Luft für Spaß und Abwechslung. Wir nennen Ihnen die Highlights für den kommenden Monat:

Berlin Marathon

Berlin-Marathon PHOTORUN/SCC EVENTS

XXII. Berliner Gauklerfest

Auf dem Schinkelplatz in Berlin Mitte läutet dieses Jahr wieder das zehntägige Berliner Gauklerfest den September ein. Zwischen dem 30. August und 09. September 2012 bringen auf drei Bühnen mehr als 30 nationale und internationale Gauklergruppen Berlin zum Lachen. Daneben sorgen ein abwechslungsreiches Musikprogramm, ein stimmungsvoller Kunstmarkt sowie kulinarische Köstlichkeiten mit regionaler und internationaler Küche für Abwechslung.

Wann: 30. August bis 9. September 2012
Öffnungszeiten: 14.00 bis 23.00 Uhr
Wo: Schinkelplatz, Berlin-Mitte
Eintritt: 3 Euro pro Person (Kinder unter 14 Jahre kostenlos)
Eröffnung: 30. August, 20.00 Uhr mit Gauklerparade und Feuerwerk

Berlin Music Week 2012

Die Berlin Music Week konzentriert sich dieses Jahr in Friedrichshain-Kreuzberg, dem angesagtesten Kiez der Stadt. Hier gibt es die bekanntesten Clubs, Bars und Kneipen Berlins. In verschiedenen Locations finden im Rahmen der Berlin Music Week verschiedene Veranstaltungen statt. Höhepunkte sind unter anderem der 15. Geburtstag von Radio Eins und das Berlin Festival.

Wann: 5. bis 9. September 2012
Wo: Verschiedene Veranstaltungsorte in Friedrichshain/Kreuzberg

39. Berlin-Marathon

Das Wochenende des 29. und 30. September 2012 steht ganz im Zeichen des Berlin-Marathons. Auch dieses Jahr werden wieder über 40.000 Teilnehmer aus rund 120 Ländern erwartet. Gut eine Million Zuschauer und über 60 Live-Bands Teilnehmer sorgen entlang der Strecke für ausgelassene Stimmung. Neben den Läufern sind am Sonntag auch die Rollstuhlfahrer, Handbiker und Power-Walker mit am Start. Die Veranstaltungen für die Skater, der Mini-Marathon und der Bambini-Lauf finden bereits am Samstag statt.

Wann: 29. – 30.September 2012
Start und Ziel:
Straße des 17. Juni

Der Berlin Pass

Pariser Platz, Berlin

Pariser Platz @ [email protected]

Besucher der Hauptstadt haben die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten, die zahlreiche Einsparungen versprechen. Welcome Card und der Berlin CityTourCard sind bereits hinlänglich etabliert. Bisher weniger bekannt ist der Berlin Pass.

Was bringt mir der Berlin Pass für Vorteile?

Die Vorteile des Berlin Passes klingen verlockend. Neben der kostenlosen Nutzung der Verkehrsmittel im Bereich ABC beinhaltet das Angebot eine Hop On Hop Off Bus Tour und gewährt freien Eintritt zu über 50 Top-Sehenswürdigkeiten, unter anderem den folgenden:

  • Museumsinsel mit dem Pergamonmuseum, Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie, etc.
  • Jüdisches Museum
  • Checkpoint Charlie Museum
  • Berliner Dom
  • Insider Walking Tour
  • Fat Tire Bike Tour
  • Berlin River Cruise

Wieviel kostet der Berlin Pass?

Der Berlin Pass kostet für zwei Tage 69 € und für drei Tage 82 €. Berlin-Besucher, die eine Anschaffung des Berlin Passes planen, sollten vorher realistisch durchrechnen, ob sich die Investition lohnt. Nur wer in kurzer Zeit ein straffes Sightseeing-Programm durchzieht, kann letztendlich sparen.

Wo ist der Berlin Pass erhältlich?

Die Buchung erfolgt hier online. Mit einer Kopie der Quittung muss der Berlin Pass an der Touristeninformationen am Kurfürstendamm abgeholt werden. Alternativ kann man ihn sich für einen Aufpreis von knapp 8 Euro zuschicken lassen, was allerdings 12 Arbeitstage dauert.

Wir haben einen Gutschein mit dem ihr den Berlin Pass 5% günstiger erhaltet!

Voucher Code
Code – BERPAS05 (Gültig bis 31.12.2012)

Tanz im August – Internationales Tanzfest Berlin

Tanz im AugustTANZ IM AUGUST findet in diesem Jahr vom 10. bis zum 25. August auf verschiedenen Bühnen Berlins statt. Die Darbietungen werden unter anderem im Hebbel am Ufer (HAU 1-3), dem Podewil, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und der Akademie der Künste zu sehen sein.

Eröffnung im Haus der Berliner Festspiele

Eröffnet wird die 24. Ausgabe des Festivals für zeitgenössischen Tanz und Performance im Haus der Berliner Festspiele mit dem Gruppenstück Mirror and Music, einem Gastspiel des japanischen Choreografen Saburo Teshigawara und seiner Company KARAS. Die kontrastreiche Komposition aus Bewegung, Klang und Licht produziert eine Atmosphäre, in der Meditation und Apokalypse eng beieinander liegen.

Thema des diesjährigen Festivals

Unter dem Motto Figures of Speech befasst sich das diesjährige Festival mit der Verbindung von Tanz und Sprache. Dieses zieht sich bei den teilnehmenden Produktionen wie ein roter Faden durch das Programm, sei es als rhythmischer Impulsgeber für die Bewegung, als schriftliche Grundlage einer Choreografie oder als narrative Ebene der Inszenierung. Abgerundet wird das Festival durch Publikumsgespräche, Filme, Partys und das Rahmenprogramm sideshow, unter anderem mit Yoga, Workshops, Konzerten und Performances.

Informationen zu Programm, Tickets, etc. finden Sie hier.

Foto: CARTE BLANCHE / SHARON EYAL & GAI BEHAR
© Erik Berg

Tipps für das Wochenende

Wochenendtipps Berlin Wie so oft haben Berliner und Berlin-Besucher auch dieses Wochenende wieder die Qual der Wahl zwischen einer Fülle an Veranstaltungen. Gleich mehrere (Kurz-)Filmfestivals, Bier- und Wasserfest sowie vieles mehr buhlen um die Gunst der Gäste. Wir haben eine Auswahl an Veranstaltungen zusammengestellt.

Hitzestau Kurzfilmfestival

Shorts Attack! feiert sein 10 jähriges Jubiläum auf dem Arena Badeschiff. Neben dem Augustprogramm „Hitzestau – auf den Sommer“ gibt es ein Jubiläums-Überraschungsprogramm mit Kultfilmen aus der Shorts Attack! Geschichte. Für musikalische Untermalung sorgt das Lea W. Frey Trio.

Wann: 03.08.2012, 20:30 Uhr
Wo: Arena Badeschiff
Eintritt: 9 EUR, ermäßigt 7 EUR

British Shorts Kurzfilmfestival

Die British Shorts gehören zu den erfolgreichsten Filmfestivals in Berlin. Die Sommer Edition im Freiluftkino Insel zeigt ausgezeichnete Kurzfilme und andere Highlights von den Britischen Inseln.

Wann: 03.8.2012, 21:00 Uhr
Wo: Freiluftkino Insel im Cassiopeia
Eintritt: 6,50 EUR, mit Berlin Pass 5 EUR

entzaubert d.i.y. queer film fest 2012

Das entzaubert d.i.y. queer film fest 2012 zeigt Low- und No-Budget-Filme und bietet zahlreiche Workshops an. Die Filme befassen sich unter anderem mit Geschlechter- und Machtstrukturen, Rassismus und Militarismus. Kino, Partylocation und Diskussionsplattform in einem ist die Wagenburg Schwarzer Kanal.

Wann: 02 – 05. August 2012
Wo: Wagenburg Schwarzer Kanal in der Kiefholzstraße 74 (nahe S-Bhf. Treptower Park)
Eintritt: gegen Spende

ROMArts Vernissage und Musik

ROMArts ist ein Kunst- und Begegnungsprojekt zwischen jugendlichen Roma aus Mittel- und Ostmitteleuropa. Die Ergebnisse des Projektes, das den Jugendlichen filmtechnische Fähigkeiten und künstlerische Ausdrucksformen vermittelt, können auf der Vernissage begutachtet werden. Auf der anschließenden Party gibt es eine Fusion aus elektronischer und Roma-Musik.

Wann: 04. August 2012, 20.00 Uhr
Wo: Panke, Gerichtstraße 23, 13347 Berlin
Eintritt: frei

Internationales Bierfestival 2012

Beim beliebten, jährlich stattfindenden Internationalen Bierfestival gibt es über 2000 Bierspezialitäten von 300 Brauereien aus 86 Ländern. Das diesjährige Motto lautet „Biere der Ostseeregion“. Dazu sorgen auf 19 Bühnen Künstler aus dem In- und Ausland mit Live-Musik sowie Show- und Unterhaltungsdarbietungen für Unterhaltung.

Wann: 03. – 05. August 2012
Wo: Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor
Eintritt: frei

Wasserfest

Veranstaltungstipps Berlin Im letzten Jahr kamen 15.000 Besucher zum Wasserfest. Auch dieses Jahr verwandeln sich das Rolandufer und die Neue Jüdenstraße wieder in Inseln mit vielen Attraktionen zum Sehen und Mitmachen für große und kleine Wasserfans. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem 17 Hippies und The Love Bülow.

Wann: 04. August 2012, 13 – 21 Uhr
Wo: Rolandufer und Neue Jüdenstraße
Eintritt: frei