Top 10 Tipps gegen langweilige Wintersonntage

Sonntage sind oft langweilig – besonders im Winter, wenn Kälte und Dunkelheit nicht unbedingt zu Aktivitäten im Freien einladen. Was also tun, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt? Wir haben 10 Tipps für Sie zusammengestellt, die an Wintersonntagen keine Langeweile aufkommen lassen.

Winterbaden im Orankesee

Seit vielen Jahren schon gehen die Mitglieder des Vereins Berliner Seehunde zwischen September und April im Freibad Orankesee baden. Treffpunkt ist jeweils sonntags 10 Uhr. Zuschauen und Mitmachen erlaubt, das Winterbaden ist allerdings nichts für Warmduscher!

Tropical Islands

Wer es im Winter lieber mollig warm mag, kann sich auf die „tropische Insel“ begeben. Dazu ist keine Weltreise nötig: Etwa eine Stunde südlich von Berlin liegt die größte tropische Urlaubswelt Europas, die auch im Winter den Traum vom Südseeparadies wahr werden lässt.

Rodeln und Schlittenfahren

Berlin ist zwar überwiegend flach, dennoch gibt es viele Möglichkeiten zum Rodeln und Schlittenfahren. Ein vergnüglicher Spaß, nicht nur für die Kleinen. Hier eine Übersicht über die Rodelbahnen in Berlin.

Eislaufen

Nicht unbedingt Schnee und Eis benötigt es zum Eislaufen. Wenn die Seen nicht zugefroren sind, locken zahlreiche künstliche Eisbahnen Schnelläufer und Ausdruckstänzer aufs Eis. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann welche ausleihen. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Sonntagsbrunch

Ein grauer Wintersonntag ist ein guter Anlass, mal wieder Freunde zum gemütlichen Brunch zu treffen. Dazu müssen Sie nicht einmal früh aufstehen, denn Brunch-Buffets werden fast den ganzen Tag serviert. Hier unsere Tipps für den Sonntagsbrunch in Berlin.

Lesecafé

Bei Kaffee und Kuchen ein gutes Buch genießen – was gibt es Gemütlicheres an kalten dunklen Wintersonntagen. Berliner Lesecafés bieten dazu die passende Umgebung. Viele sind mit W-LAN ausgestattet und bieten Bücher und Zeitschriften zum Stöbern an. Hier finden Sie eine Auswahl an beliebten Lesecafés.

Theater, Oper oder Kino

In der Woche finden Sie kaum Zeit für gepflegte Abendunterhaltung? Statt sich bei schlechtem Wetter zu Hause zu langweilen, nutzen Sie doch das Wochenende um wieder einmal ins Kino, Theater oder in die Oper zu gehen. Die Auswahl ist in Berlin so groß wie sonst nirgendwo in Deutschland. Anregungen finden Sie hier.

Berliner Museen

Sonntage im Winter sind eine gute Gelegenheit, Berlins Museen (wieder) einmal zu besuchen. Allein die Museumsinsel wartet mit fünf renommierten Museen auf, da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Indoor-Spielplätze

Im Winter ist es manchmal nicht einfach, die Kleinen zu beschäftigen. Als Alternative zu Spielplätzen im Freien bieten sich in der kalten Jahreszeit Indoor-Spielplätze an. Während die Kinder sich so richtig austoben, können die Eltern einen leckeren Snack genießen. Eine Auswahl an Hallenspielplätzen finden Sie hier.

Sterne Gucken

Mit Planetarium und Sternwarte gibt es in Berlin gleich zwei Gelegenheiten zum Sterne gucken. Im Zeiss-Planetarium erleben Sie die verschiedensten Veranstaltungen unter einem künstlichen Sternenhimmel. Auf der Archenhold-Sternwarte hingegen wird mit Fernrohren der reale Himmel beobachtet.

Berliner Veranstaltungen zum Tag der Deutschen Einheit

Bereits zum 22. 23. Mal jährt sich am 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit. Aus diesem Anlass finden in Berlin wieder zahlreiche kostenlose Veranstaltungen statt. Wir sagen, wo was los ist:

Volksfest am Brandenburger Tor

Am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni gibt es rund um den Tag der Deutschen Einheit wieder ein mehrtägiges Volksfest, das Groß und Klein begeistert. Vom 3. bis 6. Oktober erwartet die Besucher auf zwei Bühnen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, unter anderem mit Musik von Playground, Easy Going und Stella Nova. Für die Kleinen gibt es einen Kunstspielplatz, außerdem werden Ponyreiten, Büchsenwerfen und Riesenradfahren angeboten. Den krönenden Abschluss des offiziellen Feiertages bildet ein imposantes Feuerwerk.

Erinnerungstage deutscher Geschichte

Das Deutsche Historische Museum veranstaltet zum Tag der Deutschen Einheit den Erinnerungstag deutscher Geschichte. Dazu werden am 3. Oktober mehrere kostenlose Themen- und Familienführungen durch die ständige Ausstellung des Museums angeboten. Auch auf eigene Faust kann das Deutsche Historische Museum an diesem Tag bei kostenlosem Eintritt erkundet werden.

Tag der offenen Moschee

Seit 1997 findet alljährlich zum Tag der deutschen Einheit auch der Tag der offenen Moscheen statt. Die Moscheegemeinden laden zu Führungen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Büchertischen sowie Folklore ein und beantworten bei Tee, Kaffee und Spezialitäten aus aller Welt die Fragen der Besucher.

Tanz in den Tag der Einheit

Unter dem Motto “Ost meets West / Wedding meets Prenzlauer Berg” findet am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit die Gleimtunnel-Party statt. Die kostenlose Party in dem ehemaligen Sperrgebiet findet bereits zum sechsten Mal statt. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Berliner Highlights im September

Der Sommer ist noch lange nicht zu Ende. Auch im September sorgen wieder viele tolle Veranstaltungen an der frischen Luft für Spaß und Abwechslung. Wir nennen Ihnen die Highlights für den kommenden Monat:

Berlin Marathon

Berlin-Marathon PHOTORUN/SCC EVENTS

XXII. Berliner Gauklerfest

Auf dem Schinkelplatz in Berlin Mitte läutet dieses Jahr wieder das zehntägige Berliner Gauklerfest den September ein. Zwischen dem 30. August und 09. September 2012 bringen auf drei Bühnen mehr als 30 nationale und internationale Gauklergruppen Berlin zum Lachen. Daneben sorgen ein abwechslungsreiches Musikprogramm, ein stimmungsvoller Kunstmarkt sowie kulinarische Köstlichkeiten mit regionaler und internationaler Küche für Abwechslung.

Wann: 30. August bis 9. September 2012
Öffnungszeiten: 14.00 bis 23.00 Uhr
Wo: Schinkelplatz, Berlin-Mitte
Eintritt: 3 Euro pro Person (Kinder unter 14 Jahre kostenlos)
Eröffnung: 30. August, 20.00 Uhr mit Gauklerparade und Feuerwerk

Berlin Music Week 2012

Die Berlin Music Week konzentriert sich dieses Jahr in Friedrichshain-Kreuzberg, dem angesagtesten Kiez der Stadt. Hier gibt es die bekanntesten Clubs, Bars und Kneipen Berlins. In verschiedenen Locations finden im Rahmen der Berlin Music Week verschiedene Veranstaltungen statt. Höhepunkte sind unter anderem der 15. Geburtstag von Radio Eins und das Berlin Festival.

Wann: 5. bis 9. September 2012
Wo: Verschiedene Veranstaltungsorte in Friedrichshain/Kreuzberg

39. Berlin-Marathon

Das Wochenende des 29. und 30. September 2012 steht ganz im Zeichen des Berlin-Marathons. Auch dieses Jahr werden wieder über 40.000 Teilnehmer aus rund 120 Ländern erwartet. Gut eine Million Zuschauer und über 60 Live-Bands Teilnehmer sorgen entlang der Strecke für ausgelassene Stimmung. Neben den Läufern sind am Sonntag auch die Rollstuhlfahrer, Handbiker und Power-Walker mit am Start. Die Veranstaltungen für die Skater, der Mini-Marathon und der Bambini-Lauf finden bereits am Samstag statt.

Wann: 29. – 30.September 2012
Start und Ziel:
Straße des 17. Juni

Der Berlin Pass

Pariser Platz, Berlin

Pariser Platz @ [email protected]

Besucher der Hauptstadt haben die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten, die zahlreiche Einsparungen versprechen. Welcome Card und der Berlin CityTourCard sind bereits hinlänglich etabliert. Bisher weniger bekannt ist der Berlin Pass.

Was bringt mir der Berlin Pass für Vorteile?

Die Vorteile des Berlin Passes klingen verlockend. Neben der kostenlosen Nutzung der Verkehrsmittel im Bereich ABC beinhaltet das Angebot eine Hop On Hop Off Bus Tour und gewährt freien Eintritt zu über 50 Top-Sehenswürdigkeiten, unter anderem den folgenden:

  • Museumsinsel mit dem Pergamonmuseum, Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie, etc.
  • Jüdisches Museum
  • Checkpoint Charlie Museum
  • Berliner Dom
  • Insider Walking Tour
  • Fat Tire Bike Tour
  • Berlin River Cruise

Wieviel kostet der Berlin Pass?

Der Berlin Pass kostet für zwei Tage 69 € und für drei Tage 82 €. Berlin-Besucher, die eine Anschaffung des Berlin Passes planen, sollten vorher realistisch durchrechnen, ob sich die Investition lohnt. Nur wer in kurzer Zeit ein straffes Sightseeing-Programm durchzieht, kann letztendlich sparen.

Wo ist der Berlin Pass erhältlich?

Die Buchung erfolgt hier online. Mit einer Kopie der Quittung muss der Berlin Pass an der Touristeninformationen am Kurfürstendamm abgeholt werden. Alternativ kann man ihn sich für einen Aufpreis von knapp 8 Euro zuschicken lassen, was allerdings 12 Arbeitstage dauert.

Wir haben einen Gutschein mit dem ihr den Berlin Pass 5% günstiger erhaltet!

Voucher Code
Code – BERPAS05 (Gültig bis 31.12.2012)

Jüdische Kulturtage Berlin

Jüdische Kulturtage

© Veit Ritterbecks; www.juedische-kulturtage.org

Zwischen dem 16. und 26. August finden in Berlin die Jüdischen Kulturtage statt. Die 26. Ausgabe der Veranstaltungsreihe verspricht wieder spannende Einblicke in die Vielfalt jüdischer Kultur. Wie jedes Jahr widmet sich das Festival dem so wichtigen Dialog der Kulturen.

Während Ausstellungen, Lesungen und Podiumsgespräche Gelegenheiten zur Auseinandersetzung mit jüdischer Geschichte und Gegenwart bieten, sorgen verschiedene Musikveranstaltungen und das Straßenfest Shuk Ha’ Carmel  für Unterhaltung. Den Schwerpunkt bildet dieses Jahr die äußerst lebendige Musikszene Israels. Bei der Langen Nacht der Synagogen laden die Jüdischen Kulturtage dazu ein, das religiöse Leben der Juden in Berlin kennenzulernen.

Weitere Informationen zu Programm und Eintrittskarten finden Sie hier.

Tanz im August – Internationales Tanzfest Berlin

Tanz im AugustTANZ IM AUGUST findet in diesem Jahr vom 10. bis zum 25. August auf verschiedenen Bühnen Berlins statt. Die Darbietungen werden unter anderem im Hebbel am Ufer (HAU 1-3), dem Podewil, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und der Akademie der Künste zu sehen sein.

Eröffnung im Haus der Berliner Festspiele

Eröffnet wird die 24. Ausgabe des Festivals für zeitgenössischen Tanz und Performance im Haus der Berliner Festspiele mit dem Gruppenstück Mirror and Music, einem Gastspiel des japanischen Choreografen Saburo Teshigawara und seiner Company KARAS. Die kontrastreiche Komposition aus Bewegung, Klang und Licht produziert eine Atmosphäre, in der Meditation und Apokalypse eng beieinander liegen.

Thema des diesjährigen Festivals

Unter dem Motto Figures of Speech befasst sich das diesjährige Festival mit der Verbindung von Tanz und Sprache. Dieses zieht sich bei den teilnehmenden Produktionen wie ein roter Faden durch das Programm, sei es als rhythmischer Impulsgeber für die Bewegung, als schriftliche Grundlage einer Choreografie oder als narrative Ebene der Inszenierung. Abgerundet wird das Festival durch Publikumsgespräche, Filme, Partys und das Rahmenprogramm sideshow, unter anderem mit Yoga, Workshops, Konzerten und Performances.

Informationen zu Programm, Tickets, etc. finden Sie hier.

Foto: CARTE BLANCHE / SHARON EYAL & GAI BEHAR
© Erik Berg

Tipps für das Wochenende

Wochenendtipps Berlin Wie so oft haben Berliner und Berlin-Besucher auch dieses Wochenende wieder die Qual der Wahl zwischen einer Fülle an Veranstaltungen. Gleich mehrere (Kurz-)Filmfestivals, Bier- und Wasserfest sowie vieles mehr buhlen um die Gunst der Gäste. Wir haben eine Auswahl an Veranstaltungen zusammengestellt.

Hitzestau Kurzfilmfestival

Shorts Attack! feiert sein 10 jähriges Jubiläum auf dem Arena Badeschiff. Neben dem Augustprogramm „Hitzestau – auf den Sommer“ gibt es ein Jubiläums-Überraschungsprogramm mit Kultfilmen aus der Shorts Attack! Geschichte. Für musikalische Untermalung sorgt das Lea W. Frey Trio.

Wann: 03.08.2012, 20:30 Uhr
Wo: Arena Badeschiff
Eintritt: 9 EUR, ermäßigt 7 EUR

British Shorts Kurzfilmfestival

Die British Shorts gehören zu den erfolgreichsten Filmfestivals in Berlin. Die Sommer Edition im Freiluftkino Insel zeigt ausgezeichnete Kurzfilme und andere Highlights von den Britischen Inseln.

Wann: 03.8.2012, 21:00 Uhr
Wo: Freiluftkino Insel im Cassiopeia
Eintritt: 6,50 EUR, mit Berlin Pass 5 EUR

entzaubert d.i.y. queer film fest 2012

Das entzaubert d.i.y. queer film fest 2012 zeigt Low- und No-Budget-Filme und bietet zahlreiche Workshops an. Die Filme befassen sich unter anderem mit Geschlechter- und Machtstrukturen, Rassismus und Militarismus. Kino, Partylocation und Diskussionsplattform in einem ist die Wagenburg Schwarzer Kanal.

Wann: 02 – 05. August 2012
Wo: Wagenburg Schwarzer Kanal in der Kiefholzstraße 74 (nahe S-Bhf. Treptower Park)
Eintritt: gegen Spende

ROMArts Vernissage und Musik

ROMArts ist ein Kunst- und Begegnungsprojekt zwischen jugendlichen Roma aus Mittel- und Ostmitteleuropa. Die Ergebnisse des Projektes, das den Jugendlichen filmtechnische Fähigkeiten und künstlerische Ausdrucksformen vermittelt, können auf der Vernissage begutachtet werden. Auf der anschließenden Party gibt es eine Fusion aus elektronischer und Roma-Musik.

Wann: 04. August 2012, 20.00 Uhr
Wo: Panke, Gerichtstraße 23, 13347 Berlin
Eintritt: frei

Internationales Bierfestival 2012

Beim beliebten, jährlich stattfindenden Internationalen Bierfestival gibt es über 2000 Bierspezialitäten von 300 Brauereien aus 86 Ländern. Das diesjährige Motto lautet „Biere der Ostseeregion“. Dazu sorgen auf 19 Bühnen Künstler aus dem In- und Ausland mit Live-Musik sowie Show- und Unterhaltungsdarbietungen für Unterhaltung.

Wann: 03. – 05. August 2012
Wo: Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor
Eintritt: frei

Wasserfest

Veranstaltungstipps Berlin Im letzten Jahr kamen 15.000 Besucher zum Wasserfest. Auch dieses Jahr verwandeln sich das Rolandufer und die Neue Jüdenstraße wieder in Inseln mit vielen Attraktionen zum Sehen und Mitmachen für große und kleine Wasserfans. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem 17 Hippies und The Love Bülow.

Wann: 04. August 2012, 13 – 21 Uhr
Wo: Rolandufer und Neue Jüdenstraße
Eintritt: frei

Die Olympischen Spiele 2012 in Berlin

Olympiade in Berlin

Nachdem gerade die Hipster-Olympiade in Berlin stattfand (wir berichteten), steht jetzt das „richtige“ olympische Event an. Zwischen dem 27. Juli und 12. August 2012 finden in London die 30. Olympischen Spiele statt. Parallel zu dem Event wird die Tempelhofer Freiheit zur Berliner „Fanmeile„, der größten Olympia-Veranstaltung außerhalb des Gastgeberlandes.

Public Viewing auf dem Tempelhofer Feld

Die olympischen Wettkämpfe werden live auf der riesigen Videowand gezeigt. Es interaktiver Austausch zwischen London und Berlin geschaffen, auch Olympioniken sollen eingeladen werden. Zur Eröffnungsfeier am 27.7. gibt es abwechslungsreiches, britisch inspiriertes Bühnenprogramm mit Musik und Talks mit ehemaligen Olympiasiegern.

Gemeinsam Sport treiben

Doch das Tempelhofer Feld wird nicht nur eine Public Viewing Veranstaltung sein, sondern auch ein Ort, an dem Menschen gemeinsam Sport treiben können. Auf verschiedenen Sportflächen werden Hockey, Beachvolleyball, Fußball, Yoga und Fitness angeboten. Doch es wird nicht nur olympische Disziplinen geben. Bei den Slowlympics steht das „Dabei sein ist alles“ deutlich vor dem offiziellem Olympischen Motto „schneller, höher, weiter“: Neben dem langsamsten Radrennen der Welt können sich die Teilnehmer unter anderem im Rückwärtssprint und Sackhüpfen messen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Weitere Informationen gibt es hier.

Foto: Die Spiele in Berlin

Hipster Olympiade Berlin

Hipster Olympiade Berlin

Hipster sind inzwischen zum Massenphänomen in deutschen Großstädten geworden. Berlin hat besonders viele davon. Die einen lieben, die anderen hassen sie, aber niemand steht ihnen gleichgültig gegenüber. Aber was genau sind eigentlich Hipster?

Was sind Hipster?

Der Begriff Hipster beschreibt ein soziales Milieu oft gut situierter Mittelschichtabkömmlinge, welches versucht, ein aufgeklärtes und zugleich modebewusstes Anderssein vom Mainstream zu kultivieren. Zum Selbstverständnis der Hipster gehört dabei der Einsatz von Ironie.

Die 2. Hipster Olympiade

Ganz im Zeichen der – für Hipster ja so typischen – Ironie steht die 2. Hipster Olympiade, die am 21.07.2012 auf dem Gelände des Postbahnhofs stattfindet. Hipster und alle, die es gern sein wollen, können sich hier im „Jutebeutel Weithüpfen“, dem „Hornbrillenweitwurf“ oder im „Röhrenjeans Tauziehen“ probieren. Neben der Olympiade gibt es eine Open Air-Party, einen Fashion-Walk, Kreativ-Flohmarkt und eine Urban-Art-Ausstellung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.

Foto: www.hipster-olympiade.de

Schottland in Berlin

Highland Games

© Holger Koppatsch

Mit den 2. Berliner Highland Games kommt am 14. und 15. Juli ein Stück Schottland in die Hauptstadt. In den Marzahner Gärten der Welt können Besucher einen Hauch keltischen Zaubers und schottische Lebensfreude erleben. Bei traditionellen Wettkämpfen wie Baumstammwerfen und Fässerweitwurf messen sich die besten Highlander Deutschlands miteinander. Schottische Dudelsackklänge, Tänze und kulinarische Spezialitäten auf einem mittelalterlichen Markt runden das Programm der Highland Games ab.

Die Highland Games finden jeweils zwischen 11 und 18 Uhr auf der Erweiterungsfläche Süd in den Gärten der Welt statt. Der Eintritt kostet 5,00 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt.