Hipster Olympiade Berlin

Hipster Olympiade Berlin

Hipster sind inzwischen zum Massenphänomen in deutschen Großstädten geworden. Berlin hat besonders viele davon. Die einen lieben, die anderen hassen sie, aber niemand steht ihnen gleichgültig gegenüber. Aber was genau sind eigentlich Hipster?

Was sind Hipster?

Der Begriff Hipster beschreibt ein soziales Milieu oft gut situierter Mittelschichtabkömmlinge, welches versucht, ein aufgeklärtes und zugleich modebewusstes Anderssein vom Mainstream zu kultivieren. Zum Selbstverständnis der Hipster gehört dabei der Einsatz von Ironie.

Die 2. Hipster Olympiade

Ganz im Zeichen der – für Hipster ja so typischen – Ironie steht die 2. Hipster Olympiade, die am 21.07.2012 auf dem Gelände des Postbahnhofs stattfindet. Hipster und alle, die es gern sein wollen, können sich hier im „Jutebeutel Weithüpfen“, dem „Hornbrillenweitwurf“ oder im „Röhrenjeans Tauziehen“ probieren. Neben der Olympiade gibt es eine Open Air-Party, einen Fashion-Walk, Kreativ-Flohmarkt und eine Urban-Art-Ausstellung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos.

Foto: www.hipster-olympiade.de

Recent Related Posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.