Berlin – Immer wieder etwas Neues

Berlin ist einer der Megametropolen in Deutschland, die jedes Jahr Millionen von Touristen anzieht. Dabei ist Berlin für ein wildes Nachtleben bekannt, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen, sowie ein reiches Shoppingangebot. Sicherlich hat Berlin für jeden Geschmack das Richtige zu bieten und somit kann man sich in dieser Stadt einfach einige schöne Tage gönnen. Mit 3,3 Millionen Einwohnern ist Berlin sicherlich kein kleines Dorf. An jeder Straßenecke gibt es etwas zu erleben. Gerade die zahlreichen Sehenswürdigkeiten locken viele Besucher an. Vom Theater über Parks und Zoos bis zu Museen, Bauwerken und Festivals gibt es alles, was das Herz begehrt.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin

Berlin von oben mit allen Sehenswürdigkeiten

Berliner Mitte von oben

Natürlich gibt es auch in Berlin einige Sehenswürdigkeiten, die nicht verpasst werden dürfen. Darunter fällt natürlich das Brandenburger Tor, dass im Ortsteil Berlin Mitte steht. Dieses wurde von 1788 bis 1791 erbaut und ist das Wahrzeichen der Stadt. Aber auch die Siegessäule darf nicht ausgelassen werden. Diese ragt mitten im Tiergarten in 69 Meter Höhe und ist einer der vielen Highlights von Berlin. Weiterhin ist die Reichstags-Kuppel für einen Ausflug geeignet. Man lernt hier nicht nur Politik aus der Nähe kennen, sondern auch das Bauwerk an sich ist sehr schön anzusehen.

Für alle Kultur- und Geschichtsinteressierte darf ein Ausflug zur Museumsinsel nicht fehlen. Hier gibt es zahlreiche Museen, wie das Vorderasiatische Museum, das Pergamonmuseum oder das Alte Museum. In ganz Berlin befinden sich insgesamt rund 170 Museen, die mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten punkten. Ein Stück der Berliner Mauer darf bei einem Ausflug in diese Stadt auch nicht fehlen.

Im Mauerpark im Berlin wird der ehemalige Grenzstreifen gezeigt, der noch an die alten Tage erinnert. Zur Entspannung eignet sich dann der Flohmarkt am Samstag. Hier gibt es Musik, Spaß und Spiel für jedermann. Jede Woche lässt sich Neues und Altes entdecken.

Ein Tag in Berlin

Sicherlich muss man in Berlin nicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzen. Man kann immer wieder Pausen in den zahlreichen gastronomischen Betrieben machen oder auch einfach einmal eine Shoppingtour starten. Auch das Nachtleben von Berlin sollte entdeckt werden, da dieses eine ganz besondere Atmosphäre zu bieten hat. Sehr interessant ist die Amano Bar in Berlin Mitte. Auf einer schicken Dachterrasse können hier im Sommer coole Cocktails genossen werden. Eine andere Art der Abendunterhaltung wird im White Trash geboten. Hier gibt es kühles Bier, gute Livemusik und leckere Burger. Zum Shoppen muss es natürlich auf den Ku’Damm gehen. Gefühlte eine Millionen Geschäfte gibt es hier, die sicherlich jeden Geschmack treffen werden. Es finden sich hier kleine Geschäfte, genauso wie große Designerläden. In Charlottenburg gibt es wie im Rest der Stadt viele private Unterkünfte, Hotels und Hostels. Immer noch öffnen neue Hotels wie Sand am Meer. Über die einschlägig bekannten Buchungsportale lassen sich so mitunter Hotelzimmer zu Schnäppchenpreisen buchen.

Recent Related Posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.